Biographie

...direkter Sprung zu den Einzelausstellungen...

Die 1961 in Mainz geborene Marion Sommerschuh (geb. Schneider) entwickelte schon als Kind ihre Liebe zur Malerei, die durch ihre Eltern gefördert wurde. Ab 1978/79 besuchte Sie Aquarellkurse im Mainzer Fort Malakoff bei Toni Brüchert (Maler und Bildhauer). Danach bildete sie sich erfolgreich autodidaktisch weiter. Der Aquarellmalerei ist sie bis heute treu geblieben. Klare Linien und dick aufgetragene Farben in Rot, Blau, Grün und Gelb kennzeichnen ihren in dieser Form neuen und vor allem eigenen unverkennbaren Malstil.

Inspiriert vom Surrealismus legen ihre Werke Assoziation zur Natur nahe und sind gleichzeitig freies Spiel zwischen Farbe und Körper. Ihre Phantasie ist grenzenlos. Jedes Ihrer Bilder ist aufgeteilt in einzelne Felder; zusammengesetzt ist im Gesamten die Einheit jedoch ersichtlich. Immer wieder kommen Toscana-Landschaften, Masken und rote Vorhänge, die etwas zu verbergen scheinen, in Ihren Bildern vor.

"Ich male sehr gerne Bilder, in denen man sehen kann, was sie darstellen, aber die Motive in Wirklichkeit nicht existieren!" Oder gibt es Hände, aus denen Pinsel wachsen? Ein Barhocker, auf dem eine Frau sitzt und aus ihr ein Baum wächst? Nein, so etwas gibt es nicht. Aber in meinen Bildern werden meine Phantasien sichtbar."

In vielen Einzelausstellungen konnte Marion Sommerschuh ihre Bilder einem immer kunstinteressierten Publikum zeigen.

Der Schauspieler Mario Adorf und der Pop Art Künstler Mel Ramos sind im Besitz je eines Werkes von Marion Sommerschuh.

Seit 1999 lebt die Künstlerin in Rethen bei Hannover.

Einzelausstellungen

1987

L´ Atelier du Mövenpick, Etoy/Genf, Schweiz

1990

Kleine Galerie im Polizeipräsidium Mainz

 

Galerie Bistro Bagatelle, Mainz

1992

Sheraton Art Gallery, Frankfurt

 

Rathaus, Mainz-Bretzenheim

1993

Ministerium für Landwirtschaft, Weinbau und Forsten, Mainz

 

Sherry & Port, Wiesbaden

 

Noris Bank, Mainz

1994

Kultur im Treibhaus, Gartencenter Fuchs, Mainz

 

Staatliche Weinbaudomäne, Oppenheim

1996

Galerie im Turm, Eltville

 

Kleine Galerie Eckes, Nieder-Olm

 

Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau, Mainz

 

Barocksaal im Rathaus, Gonsenheim

1997

Weingut Fritz Perabo, Lorch

 

Dorint Pallas Galerie, Wiesbaden

1998

Hotel Pinger, Remagen

 

Outback Gym, Mainz

 

Rathaus Oppenheim

1999

Restaurant Schlemmerpfanne, Baden-Baden

 

Rathaus-Foyer, Hochheim

 

Finther Scheier, Mainz-Finthen

2000

Kunstkreis Laatzen e.V., Laatzen

 

Rathaus, Mainz-Bretzenheim

 

Copthorne Hotel, Laatzen

2001

Gemeinschaftspraxis Radiologie und Nuklearmedizin, Langenhagen

 

Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau, Mainz

2002

Friseursalon “Friseur & Kunst” von Eckhard Behrend

 

Kreishaus Hildesheim

 

Museum auf dem Burghof, Springe

2003

Marianne Fiebig Immobilien, Hannover

 

Haus und Grund, Hannover

 

Rathaus Mainz-Bretzenheim

 

Maritim Airport Hotel, Hannover

2004

Verband der Bauindustrie für Niedersachsen, Hannover

 

Rathaus Laatzen

2005

Rathaus Hochheim

 

Weinhaus Rehwinkel, Hannover

 

Leine-Einkaufszentrum, Laatzen

 

Martin Schmidt Konzertsaal, Bad Münder

 

WALZBERGER Anwaltskanzlei, Berlin

 

Leineschloss, Hannover

2006

Medizinische Hochschule Hannover

 

Worpsweder Tor, Worpswede, Sommerschuh-Zimmer

2007

MLPFinanzdienstleistungen AG, Hannover

 

Deutsche Rentenversicherung, Laatzen

 

Rechtsanwälte im Pelikanviertel, Hannover

2008

Ärztehaus Hannover

 

Sofa Versteigerung

 

Schmiede Wettig, Nieder-Olm

 

Seniorenresidenz Sonnenhof, Lehrte-Aligse

 

Maritim Hotel, Bremen

2010

Rathaus, Laatzen

 

HELMA Eigenheimbau, Lehrte

 

Dolce Hotel, Bad Nauheim

 

Maritim Hotel, Bremen

 

Bürgerhospital, Friedberg

 

Rathaus, Garbsen

2011

Rathaus, Mainz Bretzenheim

 

Hohhaus-Museum, Lauterbach

2012

Circolo Artistico di Bologna, Bologna, Italien

 

Maritim Hotel, Bad Wildungen

2013

Zahnarztpraxis Dr. Karageorgi & Dr. Ortmaier-Hartelt, Hannover

 

Maritim Hotel, Bremen

2015

Fachärzte für Augenheilkunde: Dr. Dominika Nilson & Dr. med. Holger Schmalstieg, Langenhagen

 

Auto D´Epoca, Oldtimer Messe, Padua, Italien

 

Oberfinanzdirektion Niedersachsen, Hannover